Institut
Home
Deutsch | English

Institut - Neuigkeiten
Di, 20.05.14 Imkerei und elektromagnetische Strahlung
19 Uhr, Universität für Bodenkultur Peter Jordan Straße 131, 1190 Wien Schwackhöferhaus, SR 06. (> weiter)

Di, 20.11.12 Videomitschnitt vom 12.Symposium der DGEIM in Lindau am Bodensee
Dr.Ecker referiert über klinische Nachweismethoden von Licht- und laseraktiviertem Wasser (> weiter)


(> Archiv)

Einführung

Bei der Arbeit am Institut stehen nahezu unendlich viele Energiequalitäten zur Verfügung. Die wertvollsten davon sind für die Allgemeinheit als „Lebensenergiebox“ erhältlich.
Für Gelenksbeschwerden wurde in Kooperation mit der Therme Wien-Oberlaa das "Gelenks-Aktivwasser" entwickelt.

Entsprechend der Methoden, die Dr. Ecker bei den Arbeiten mit Heilquellen und seiner Laser-Energie-Transfer-Methode verwendete, wurde es ihm möglich, kleinste Geräte zu entwickeln, mit denen bei Zufuhr von Energie mittels Laser verschiedene Ladungszustände direkt in bestimmten Zonen unseres Körpers hergestellt werden können.
Die Vielzahl an aktivierten Energiearten, die ihm auf Wasserbasis zur Verfügung standen, hat es ihm ermöglicht, über bereits als Chakren bekannte Energie-Eintrittspforten einerseits, und über darüber hinausgehende selbst entdeckte Zonen und Dermatom-Areale ein hochsensibles und in seiner Komplexität nicht durchschaubares, nur durch Testung über die Physioenergetik zugängliches Therapiesystem zu entwickeln.

Dabei entdeckte er, dass das Energiesystem unseres Körpers in seiner vernetzten Struktur ein Ebenbild des Erdenergiegitternetzes darstellt.

Wie auch andere Forscher bereits erkannt haben, spielt dieses Energiegitternetz eine wesentliche Rolle bei der Speicherung von Erlebnissen und Erkrankungen aller Art.
Mit der von Dr. Ecker entwickelten Therapiemethode sind sanfte Eingriffe in dieses Energiesystem mit nachfolgender Heilung ohne Zufuhr irgendwelcher Medikamente möglich.

Die Therapien haben zurzeit rein wissenschaftlichen Charakter und dienen der weiteren Erforschung der Wirkungen natürlicher und künstlich hergestellter aktivierter Wässer auf den menschlichen Körper sowie der Dokumentation des parallelen Aufbaues des Erdmagnetgitternetzes und des menschlichen Energiesystems.