Institut
Home
Deutsch | English

Institut - Neuigkeiten
Di, 20.05.14 Imkerei und elektromagnetische Strahlung
19 Uhr, Universität für Bodenkultur Peter Jordan Straße 131, 1190 Wien Schwackhöferhaus, SR 06. (> weiter)

Di, 20.11.12 Videomitschnitt vom 12.Symposium der DGEIM in Lindau am Bodensee
Dr.Ecker referiert über klinische Nachweismethoden von Licht- und laseraktiviertem Wasser (> weiter)


(> Archiv)

Allgemeine Informationen zum Forschungsprogramm

Die Harmonisierung des Körper-Energieysytems mittels Heilenergie-Transfermethode stellt eine weltweit einzigartige Therapieform dar. Bei den Forschungen an Heilwässern konnten tief greifende Zusammenhänge zwischen dem kompliziert gestalteten Energie-Gitternetz der Erde, das für die Aktivierung der Heilwässer verantwortlich ist, und dem Energiehaushalt des menschlichen Körpers gefunden werden.

Durch die Energieübertragung bei den Aquaenergetik-Behandlungen können Störungen des Energiesystems des Menschen ohne Medikamentenzufuhr ausgeglichen werden. Dadurch ist es möglich, bestehende Probleme schrittweise abzubauen.

 

Durch dieses schichtweise Abtragen von Belastungen werden jeweils Probleme aufgedeckt, die aus früheren Zeiten in uns abgespeichert sind. Dies führt im Rahmen der Behandlungen manchmal zu spürbaren Symptomen von bereits früher durchgemachten Erkrankungen, die irrtümlich als "Nebenwirkungen" oder als "neues Problem" fehlgedeutet werden könnten. Die Erkrankungen der Patienten werden sozusagen schonend "im Schnelldurchgang" rückgespult und dabei jeweils ausgeglichen.

 

Es wird daruf hingewiesen, dass die Behandlungen wissenschaftlichen Charakter haben, dass keine wie immer gearteten Erfolgsgarantien abgegeben werden können, und dass aufgrund der individuellen Situationen keine Verlaufsprognosen möglich sind.

Weiters wird ausdrücklich festgehalten, dass im derzeitigen Stadium der Entwicklung diese Therapieform nur ergänzend zu einer schulmedizinischen Behandlung, nicht aber als diese ersetzend betrachtet werden darf.

 

Diese Behandlungsmethode setzt zu 100% auf die Selbstheilungskräfte des Körpers, die Erfolge treten langsamer und sanfter ein, als wir dies zum Beispiel von den Effekten pharmazeutischer Präparate her kennen. Geduld ist daher - besonders bei chronischen Krankheitsverläufen von Erwachsenen - eine unabdingbare Voraussetzung.

 

Die Zielsetzungen des "Instituts für Aquaenergetik":

  • Erforschung der Wirkungen natürlicher und künstlich hergestellter aktivierter Wässer auf den menschlichen Körper.
  • Entwicklung eines Ganzheitsmedizinischen Modells, das Krankheit als Entgleisung des Energiehaushaltes betrachtet und Heilungen durch Wiederherstellung eines ausgeglichenen Energiezustandes ermöglicht.