Ordination
Home
Deutsch | English
Blockierte Regulationen durch Schwermetalle

Viele kinesiologische Testmethoden glauben der Aussage "Der Körper lügt nicht". Nur die Physioenergetik hat erkannt, dass der Körper bei schweren Störungen gar keine "Antworten" mehr geben kann. Hier spricht man von "Blockierter Regulation", und eine der häufigsten Ursachen sind Belastungen durch Schwermetalle. Damit sind nicht die substanziellen Aufnahmen gemeint, sondern die daraus resultierenden Veränderungen der Licht-Kommunikationssysteme im Körper. 

Sämtliche Erkrankungen können als individuelle Ansammlungen unzähliger "Blockierter Regulationen" aufgefasst werden.

Diese Erkenntnisse decken sich mit den Arbeiten von Dr.Dieter Klinghardt und Dr.Joachim Mutter.

 

In jahrelanger Arbeit konnte Dr. Ecker die Testergebnisse der Physioenergetik umsetzen und dabei entdecken, dass intensiver Metallkontakt das Energiesystem des Menschen verändern kann. Dies ist ein energetischer Aspekt, der wiederum die Folge einer substantiellen Metallbelastung darstellt, aber grundsätzlich anderer Art ist.