Ordination
Home
Deutsch | English
Amalgamentfernung und Herzrhythmusvariabilitätsanalyse (HRV)

Die Herzrhythmusvariabilitätsanalyse misst die natürlichen Schwankungen der Intervalle der Herzaktivität.
Sowohl eine zu breite Streuung als auch eine zu starre Reaktionslage gelten als ungünstig.

 

Mit dieser äußerst sensiblen Messmethode können die Belastungen beim Entfernen alter Amalgamfüllungen nachgewiesen werden, weiters kann damit die Effektivität von Ausleitmethoden aufgezeigt werden.

 

Ein Fallbeispiel:

Frau E. ist seit vielen Jahren mit Amalgamfüllungen versorgt. Sie leidet unter Herzrhythmusstörungen und vegetativer Dystonie (Reizdarmsyndrom).


HRV-Messung vor der Entfernung von Amalgamfüllungen am 30.11.2009:

Um weiterzulesen, bitte hier klicken